Seit die Interactive West 2014 zum ersten Mal über die Bühne ging, hat sich einiges verändert – in der digitalen Welt, aber auch bei der IAW selbst. Grund genug, mit Co-Founder Gerold Riedmann einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Vor über sechs Jahren hatten Gerold Riedmann und Georg Burtscher die Idee, Vorarlberg mit einer Konferenz für Innovationstreiber und Online-Interessierte ein Stückchen digitaler zu machen. Was dabei herauskam, war die Interactive West. Ein Ort für Gleichgesinnte, wo digitale Konzepte Platz finden und innovative Ideen ausgetauscht werden können. Oder wie es Gerold Riedmann ausdrückt: „Ein Seelenort des digitalen Geschehens“.

Entwicklung zur größten Digitalkonferenz am Bodensee 

Die erste Interactive West fand 2014 noch im kleinen Rahmen statt. Im Dornbirner Spielboden nahmen circa 150 Leute an der Konferenz teil, als Speaker wurden Freundinnen und Freunde eingeladen, mit denen das Gründer-Duo auch sonst zusammenarbeitete.

Fünf Jahre später ist die Interactive West den Kinderschuhen längst entwachsen und darf einen Global Media Award ihr Eigen nennen. Wie schon in den Jahren zuvor findet die Konferenz in der Messe Dornbirn statt, 2019 wird die Fläche aber nochmals vergrößert. An zwei Tagen wartet die #IAW19 mit digitalem Know-how aus erster Hand, internationalen und regionalen Speakern, Masterclasses, Brand Space Area, über 1000 Teilnehmern und einer rauschenden Afterparty auf.

Im Video-Interview blickt Co-Founder Gerold Riedmann zurück auf die Anfänge der IAW und verrät, auf welchen Speaker er 2019 am meisten gespannt ist.

Seit die Interactive West 2014 zum ersten Mal über die Bühne ging, hat sich einiges verändert – in der digitalen Welt, aber auch bei der IAW selbst. Grund genug, mit Co-Founder Gerold Riedmann einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Vor über sechs Jahren hatten Gerold Riedmann und Georg Burtscher die Idee, Vorarlberg mit einer Konferenz für Innovationstreiber und Online-Interessierte ein Stückchen digitaler zu machen. Was dabei herauskam, war die Interactive West. Ein Ort für Gleichgesinnte, wo digitale Konzepte Platz finden und innovative Ideen ausgetauscht werden können. Oder wie es Gerold Riedmann ausdrückt: „Ein Seelenort des digitalen Geschehens“.

Entwicklung zur größten Digitalkonferenz am Bodensee 

Die erste Interactive West fand 2014 noch im kleinen Rahmen statt. Im Dornbirner Spielboden nahmen circa 150 Leute an der Konferenz teil, als Speaker wurden Freundinnen und Freunde eingeladen, mit denen das Gründer-Duo auch sonst zusammenarbeitete.

Fünf Jahre später ist die Interactive West den Kinderschuhen längst entwachsen und darf einen Global Media Award ihr Eigen nennen. Wie schon in den Jahren zuvor findet die Konferenz in der Messe Dornbirn statt, 2019 wird die Fläche aber nochmals vergrößert. An zwei Tagen wartet die #IAW19 mit digitalem Know-how aus erster Hand, internationalen und regionalen Speakern, Masterclasses, Brand Space Area, über 1000 Teilnehmern und einer rauschenden Afterparty auf.

Im Video-Interview blickt Co-Founder Gerold Riedmann zurück auf die Anfänge der IAW und verrät, auf welchen Speaker er 2019 am meisten gespannt ist.

GET YOUR #IAW19 TICKET HERE!