Jetzt mal ehrlich: Sammelst du auch fleißig Daten, lässt diese aber im Datenbank-Nirvana selig schlummern, weil du nicht wirklich weißt, was du damit anstellen sollst? Dabei hören wir doch ständig, dass Daten das Öl des 21. Jahrhunderts seien und eine ungeheuerliche Macht hätten.

Daten ohne Vision, ohne Zielbild sind wertlos. Welchen Wert Daten für ein Unternehmen haben und wie man sie nutzbar machen kann, damit beschäftigen sich die Experten der Digitalagentur TOWA in Bregenz, Wien und St. Gallen. „Das Sammeln von Daten ist nur der erste Schritt einer erfolgreichen Digitalisierung. Den Erfolg bringt der zweite Schritt: Auswerten, Zusammenhänge offenlegen und daraus Schlüsse ziehen.“ Wie du Daten strategisch nützt und wie du deine Kundenbeziehungen durch automatisiertes Verknüpfen der Daten auf einen neuen Level hebst, erfährst du hier:

Masterclass „Data-Driven Creativity: Wie du die richtigen Impulse für den Aufbau deiner Strategie findest“

Philipp Freytag von Loringhoven wird diese Masterclass coachen. Er ist Marketer, Designer, Entwickler, Data Nerd und Zweifach-Papa. Und Director Data bei TOWA. Sein Name klingt spannend, die berufliche Laufbahn ebenso: Manager Systems & Communication Strategy bei Tirendo/Project-A, Head of Data and Marketing Technology bei Lamudi/Rocket Internet, Director Business Intelligence and User Experience bei Germantech Digital.

Erfolg durch datengestützte Kultur

Philipps persönliches Ziel: Datensilos aufbrechen, kundenorientierte Umgebungen schaffen und eine Experimentierkultur aufbauen. Durch intelligentes Nutzen von Daten will „The Zen of Business Intelligence“ nachhaltige Erfolge am Markt erzielen und eine neue, datengestützte Kultur in Unternehmen etablieren.

Masterclass „Marketing-Automatisierung: Wie du potenzielle Kunden automatisiert bearbeitest und dadurch maximalen Umsatz generierst“

In dieser Masterclass lernst du, wie du Marketing-Automatisierung in deinem Unternehmen einführen und dich damit von deinen Mitbewerbern nachhaltig unterscheiden kannst. Und dir dabei viel Arbeit, Zeit und Kosten sparst.

Es ist (nicht) kompliziert

So läuft´s in jeder Beziehung: Je genauer wir die Bedürfnisse und Beweggründe unseres Gegenübers kennen, desto besser können wir auf seine Wünsche eingehen. Und damit´s nicht kompliziert wird, unsere Kundenbeziehungen im Plattform- und Kanälewirrwarr zu managen, heißt das Zauberwort: Marketing-Automatisierung. Customer Relationship Management mittels diverser CRM-Systeme ist heute Standard. Was oft fehlt: die Verknüpfung mit den genutzten Akquisitions-Kanälen. Wir sollten wissen, welcher Kanal und welche Botschaft einen potenziellen Kunden auf unsere Website bringen. Denn erst, wenn wir alle Daten nützen und jeden Kunden individuell evaluieren und effizient begleiten, erst wenn die verschiedenen Systeme automatisch ineinandergreifen, kann sich das Potenzial eines CRM-Systems entfalten.

Die Coaches

Matteo Ender ist Creative Director, Mitgründer und Mitglied der Geschäftsführung von TOWA, wohin ihn sein beruflicher Weg nach Stationen im Vorarlberger Medienhaus und bei der Agentur Silberball führte. Als Online-Spezialist begleitet der studierte Betriebswirt Kunden aus Industrie und Finanzbranche in die digitale Zukunft. Seine Analysen sind haarscharf, gleichzeitig sprudeln Kreativität und Begeisterung für Online-Kommunikation, was Kunden wie Daimler, Hilti, BTV oder Vontobel sehr zu schätzen wissen. Matteos Leidenschaft gilt Onlinemarketing, Web Development, der Konzeption von Mobile Device Applications – und der Musik.

Stefan Boigner ist seit fast zwanzig Jahren mit dem Ziel unterwegs, für jedes Unternehmen die beste Lösung in den Bereichen CRM und Marketing-Automatisierung zu finden. T-Mobile, Europay oder Deloitte waren seine beruflichen Stationen. Bevor er zu TOWA stieß, machte er sich als selbstständiger, unabhängiger Berater für mittelständische Unternehmen in Österreich einen Namen. „Salesforce-Stefan“ verhilft Unternehmen zu punktgenauen CRM- und Marketinglösungen und damit zu gewinnbringenden Kundenbeziehungen. Arbeit, Familie und Golf bringt er als CRM-Profi natürlich spielend unter einen Hut.

Vor einem Jahr gründete Heinz Guntli als Managing Partner die TOWA Digital GmbH in St. Gallen, welche er als Geschäftsführer und Director CRM leitet. Er ist Spezialist für Prozesse rund um die Interaktion mit Kunden oder jenen, die es werden sollen. Bei Clavis IT AG, Häusle Schweiz AG und Alpha Solutions optimierte Heinz Prozesse durch Digitalisierung. Als ehemaliger Handballspieler der Schweizer Nationalliga A weiß er, wie eng Teamgeist und Erfolg zusammenhängen. Zielstrebigkeit und Durchhaltewillen mag er seinen schweizerischen Wurzeln verdanken, seine Leidenschaft für Kommunikation und drei Bambinis den italienischen.

GET YOUR #IAW19 TICKET HERE!