Aya Jaff: Digitalrevolutionärin & Mrs. Code

2019-03-07T16:58:40+00:0012. Februar 2019|

Co-Founderin des Online-Börsenspiels Tradity, Stipendiatin im Silicon Valley, Autorin und Gründerin der CoDesign Factory GmbH – Aya Jaffs Karriere ist beispiellos. Die von der ZEIT als „Mrs. Code“ betitelte 23-Jährige ist am 18. Juni zu Gast bei der IAW19.

In der Fachzeitschrift „t3n digital pioneers“ erschien ihr Name in einem Ranking der „20 unter 20“ – einer Liste junger und bedeutender Digitalrevolutionäre und das Magazin „Business Punk“ brachte die 1995 im Irak geborene Selfmade-Programmiererin – mit einem Bachelor of Arts in Sinologie und Ökonomie –  auf die Titelseite.

Zukunftslogistik im Silicon Valley

Aya Jaff programmiert seit sie 15 ist, brachte ihr Können und Wissen als Co-Founderin und Technik-Team-Leiterin bei Traditiy ein, forschte an der Draper Universität im Silicon Valley zur Zukunft der Logistik, arbeitete als „Head of Communications“ im Gründerzentrum Zollhof und ist seit 2016 als Technik-Spezialistin beim Hochgeschwindigkeitsverkehrssystem Hyperloop beschäftigt.

Design Thinking & Moneymakers

Im März 2018 gründete die Digital-Allrounderin zudem die Firma CoDesign Factory Gmbh, in der sie zusammen mit einem kreativen Team innovative Produkte und Dienstleistungen für Unternehmen entwickelt – Stichwort: Design Thinking. Doch damit nicht genug, denn derzeit schreibt die Unternehmerin ihre Erfahrungen und Learnings aus der Finanz- und Techwelt in ihrem demnächst erscheinenden Buch „Moneymakers“ nieder.

#IAW19 TICKET

Sei dabei, wenn sich wissbegierige und neugierige Köpfe
am 18. Juni 2019 im Dornbirner Messequartier treffen.
JETZT TICKET SICHERN!
Wann? 18. Juni 2018
Wo? Messequartier, Dornbirn
Ausblenden